14.09.2021

VP Bank Gruppe: 50% weniger Arbeitsaufwand beim Fuzzy Payment Screening mit Machine Learning

Artikel teilen:

Immenstaad, 14. September 2021 – In der Zahlungsüberwachung setzt die VP Bank Gruppe auf Fuzzy Payment Screening mit Machine Learning. Das Ergebnis: bessere Treffer-Qualität bei nur 50% des Arbeitsaufwands.

Die VP Bank Gruppe ist eine international tätige Privatbank und gehört zu den grössten Banken Liechtensteins. Um den immer höheren Anforderungen an die Compliance auch bei der Zahlungsüberwachung gerecht werden zu können, hat sie sich für ein neues System für das Payment Screening entschieden. Es basiert auf ACTICO Machine Learning und verbessert die Qualität der Treffer, insbesondere auch beim Fuzzy Matching (unscharfe Suche) signifikant. Der Arbeitsaufwand für die Mitarbeitenden im Zahlungsverkehr konnte durch die Einführung des neuen Systems halbiert werden.

Fabian Wälte, Head Payments and Transaction Services bei der der VP Bank Gruppe, gibt Auskunft zu diesem Projekt. Klicken Sie auf den Button, um die success story herunterzuladen. Dort erwarten Sie Details zur Umsetzung und weitere Einblicke.

Erfolgsgeschichte herunterladen

Das Besondere am neuen Payment Screening System von ACTICO ist, dass es verschiedenste Machine-Learning-Methoden und deren Ähnlichkeitsalgorithmen kombiniert und so ein Optimum an Effektivität und Effizienz bei der Treffergenerierung erreicht. So werden möglichst alle risikobehafteten Zahlungen gefunden, während die Anzahl der falschen Treffer auf einem niedrigen Niveau bleibt.

Ein von der VP Bank Gruppe beauftragtes externes Beratungsunternehmen bestätigte die überdurchschnittliche Effizienz des Modells. Seit dem GoLive zu Beginn des Jahres konnte das Treffervolumen laufend reduziert und die Trefferqualität kontinuierlich erhöht werden.

„Es war für uns wichtig, dass durch das Fuzzy Matching die Qualität der Treffer bei ein- und ausgehenden Zahlungen erhöht werden kann, ohne dass die Anzahl der zu prüfenden Transaktionen durch unscharfe Suche unnötig steigt. Dieses Ziel haben wir erreicht.”

Fabian Wälte

Head Payments and Transaction Services bei der VP Bank Gruppe

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie in der Success Story.

Erfolgsgeschichte herunterladen

Über VP Bank Gruppe

Die VP Bank Gruppe ist eine international tätige Privatbank und gehört zu den grössten Banken Liechtensteins. Sie ist an den Standorten Vaduz, Zürich, Luxemburg, Singapur, Hongkong und Tortola auf den British Virgin Islands vertreten. Die VP Bank Gruppe ist an der SIX Swiss Exchange kotiert. Die Finanzstärke der Bankengruppe wird mit einem «A»-Rating von Standard & Poor’s beurteilt. Ein erheblicher Teil des Aktienkapitals liegt in den Händen der drei Ankeraktionäre Stiftung Fürstl. Kommerzienrat Guido Feger, U.M.M. Hilti Stiftung und Marxer Stiftung für Bank- und Unternehmenswerte – Garanten für Kontinuität, Unabhängigkeit und Nachhaltigkeit.

Über Actico

ACTICO ist ein führender internationaler Anbieter von Lösungen für intelligente Automatisierung und digitale Entscheidungsfindung. Seine skalierbare Software kombiniert in einzigartiger Weise Regeltechnologie mit maschinellem Lernen. So können Unternehmen aller Größen umfangreiche Datenmengen verarbeiten und KI-gestützte sowie regelbasierte Entscheidungen in Echtzeit treffen und automatisieren. ACTICO steigert durch Intelligente Automatisierung den Business Value seiner Kunden, indem operative Entscheidungen verbessert werden.

ACTICO zählt zahlreiche namhafte Unternehmen in über 25 Ländern zu seinen Kunden, darunter KfW, ING, Volkswagen Financial Services, LGT Group und Bank Vontobel. Das Unternehmen unterhält Büros in Chicago und Singapur. Der Hauptsitz befindet sich in Immenstaad am Bodensee (Deutschland).