07.12.2021

ACTICO zählt auch 2022 zu den Top 100 RegTech Unternehmen weltweit

Artikel teilen:

London / Immenstaad, 7. Dezember 2021 – Actico gehört zu den Top 100 RegTech Anbietern weltweit. Das Research-Unternehmen RegTech Analyst hat jetzt seine Top 100 RegTech Liste für 2022 veröffentlicht. Die Analysten haben aus 1.200 Unternehmen die weltweit innovativsten Anbieter von Technologielösungen im regulatorischen Umfeld der Finanzbranche ausgewählt. 

Actico wurde aufgrund seines innovativen Ansatzes zur Kombination von menschlichem Wissen und künstlicher Intelligenz mit Automatisierungstechnologie ausgewählt. So trägt die ACTICO Compliance Suite aktiv zur Lösung von industriespezifischen Herausforderungen bei und verbessert die Effizienz der Compliance.

Ein Gremium von Analysten und Branchenexperten wählte die Finalisten aus über 1.200 Unternehmen aus. 100 besonders Innovative Unternehmen schafften es auf die RegTech100 Liste.

3 Gründe, die Actico einen Platz unter den Top 100 RegTechs sichern:
  1. Nach der Covid-Pandemie suchen Finanzinstitute nach umfassenden Lösungen zur Neugestaltung ihrer Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die ACTICO Platform deckt gleich mehrere Bereiche ab, wie zum Beispiel Anti-Geldwäsche, KYC, Transaktions-Screening und das Monitoring des Wertpapierhandels 
  2. Actico verfügt über eine solide Basis an etablierten internationalen Kunden in verschiedenen Branchen. Darunter Banken, Versicherungen und Investmentgesellschaften.
  3. Actico’s Low-Code-Plattform ermöglicht eine einfache Implementierung von Anwendungen und Services zur Verbesserung der Reaktionsfähigkeit auf dem Markt.

Schnelles Wachstum in der RegTech Branche

„Banken und andere Finanzinstitute investieren verstärkt in ihre KI-Fähigkeiten, um manuelle Regulierungsaufgaben zu automatisieren, digitale Onboarding-Prozesse zu unterstützten und betrügerische Aktivitäten zu überwachen“, so Mariyan Dimitrov, Director of research bei RegTech Analyst.

Thomas Knöpfler, Mitgründer, Geschäftsführer und CSO von Actico erklärt weiter: „In den meisten Fällen handelt es sich dabei um eine Kombination aus einer Business Rules Management Software und KI. Business Rules Management Systeme ermöglichen einen hohen Grad an Automatisierung bei der Risikoanalyse, denn sie können große Datenmengen in kürzester Zeit  verarbeiten und dabei die wichtigsten regulatorischen Vorgaben einhalten.“

Automatisierung ist ausschlaggebend, um beim Risikomanagement mithalten zu können. Actico bietet der Finanz- und Versicherungsbranche eine bewährte Software an, die das ermöglicht.

Weitere Informationen erhalten Sie im Interview, oder in den offiziellen Dokumenten von RegTech Analyst:

Interview (pdf)

Unternehmensprofil Actico (pdf)

Zur RegTech100 Liste 2022 auf Fintech Global