02.12.2020

ACTICO zählt jetzt zu den Top 100 RegTech Unternehmen weltweit

Artikel teilen:

London / Immenstaad, 2. Dezember 2020 – Das Research-Unternehmen RegTech Analyst veröffentlicht heute die RegTech100 Liste für 2021. Diese Liste zeigt die weltweit innovativsten Anbieter von Technologielösungen, die sich den Herausforderungen im Umgang mit regulatorischen Vorgaben in der Finanzbranche stellen. ACTICO zählt jetzt zu den Top 100 RegTech-Unternehmen weltweit.

Ein Gremium von Analysten und Branchenexperten wählte die Finalisten aus über 1.000 Unternehmen aus. Die Top 100 tragen laut der Einschätzung dieses Gremiums am besten zur Lösung von Herausforderungen oder Generierung von Effizienzsteigerungen in Compliance bei.

Dass ACTICO bei den Top 100 ist, zeigt, dass das Unternehmen mit seinen intelligenten Softwarelösungen zur Automatisierung von Compliance auf dem richtigen Weg ist. Mit mehr als 100 Kunden in 25 Ländern hat Actico langjährige Geschäftsbeziehungen und kennt die Herausforderungen der Branche:

„Unsere Erfahrung zeigt, dass die Digitalisierung und Automatisierung immer weiter in den Fokus von Compliance-Abteilungen rückt“, sagt Thomas Knöpfler, Chief Sales Officer, Geschäftsführer und Mitgründer von ACTICO. „Banken und Versicherungen sind dabei, mit RegTech ihre Compliance-Aufgaben noch mehr zu automatisieren, weil regulatorische Anforderungen hohe Kosten und Anpassungen nach sich ziehen. Compliance-Organisationen wollen in Zukunft flexibler und agiler werden und setzen deshalb zunehmend auch auf Technologien wie Machine Learning,“ so Thomas Knöpfler weiter.

Neue regulatorische Vorschriften stehen in 2021 auf der Agenda

In der EU steht die 6. EU Geldwäscherichtlinie vor der Tür. Finanzinstitute müssen sie bis zum 03. Juni 2021 umsetzen. In manchen Banken sind dann Hunderte von Applikationen von diesen Änderungen betroffen. Deshalb, so sagt Hans Jürgen Rieder, CEO bei ACTICO, „ist es klug, peu à peu ein zentrales System aufzubauen. Es geht darum, Compliance-Wissen zentral abzubilden und Entscheidungen automatisiert zu treffen.“

Machine Learning als zentraler Erfolgsfaktor beim Compliance Monitoring

Projekte in Banken und Versicherungen zeigen, wie Machine Learning die Automatisierung vorantreibt. Im Vordergrund steht die Verbesserung der Trefferqualität, um den Aufwand für Compliance-Abklärungen zu reduzieren. Im Sanktionslisten- und Payment Screening erzielen Finanzinstitute bis zu 60% weniger Aufwand, wenn sie ihr Expertenwissen mit Machine-Learning-Datenwissen kombinieren.

Zusammenfassung herunterladen (pdf).

Lesen Sie die vollständige Liste hier (externer Link).

Mehr über Machine Learning in Compliance erfahren.