Über Hamburg Commercial Bank

Aus der Landesbank HSH Nordbank ist im Rahmen einer Privatisierung im Jahre 2019 die Hamburg Commercial Bank (HCOB) entstanden. Sie ist vorrangig spezialisiert auf die Finanzierung von Projekten in den Bereichen Immobilien, Schifffahrt, Infrastruktur und Energieversorgung.

Prozessoptimierung

Harmonisierung von Compliance-Systemen

Aufgrund der heterogenen IT-Infrastruktur waren die Compliance-Prozesse der HCOB lange Zeit mit einem großen Zeit- und Ressourcenaufwand verbunden. Deshalb widmete die Bank der Harmonisierung und Modernisierung der IT-Compliance-Systeme ein eigenes Digitalisierungsprojekt. Ziel war, die unterschiedlichen IT-Systeme zu harmonisieren und zu vernetzen, um eine Single Source of Truth zu schaffen.

digitale transformation

Der IT-Komplexität Herr werden

Bei der HCOB – ehemals HSH Nordbank – ging der Wandel von einer Landes- zu einer Privatbank im Jahr 2019 mit einer digitalen Transformation einher. Im Compliance-Bereich war eine komplexe IT-Landschaft mit vielen verschiedenen Softwarelösungen gewachsen – beispielsweise für das Embargo-und Sanktionsscreening, Kundenmonitoring und -scoring, nachträgliches Transaktionsmonitoring sowie den Kapitalmarktschutz und das Management von Interessenkonflikten. Da Softwarelösungen von unterschiedlichen Providern mit unterschiedlichen Datenmodellen stammten, war das Schnittstellenmanagement mit einem großen Kommunikations- und Koordinationsaufwand verbunden.

integrierte Software-plattorm

Insellösungen abgeschafft

Im Zuge ihres Transformationsprojekts machte sich die Hamburger Bank auf die Suche nach einer integrierten Software-Plattform. Erklärtes Ziel war es, das Customizing auf einem Minimum zu halten, denn ein hoher Standardisierungsgrad sichert auch die einfache Skalierbarkeit eines IT-Systems für die Zukunft.

„Wir sind bewusst so nah wie möglich am Standard geblieben, damit die Lösung rasch an neue Anforderungen angepasst werden kann“, so Dr. Michael Sendker, Leiter des Compliance-Digitalisierungsprojekts bei HCOB.

„Und dann haben wir einfach Gas gegeben“

HCOB entschied sich für die ACTICO Compliance Suite, unter anderem wegen der zahlreichen Best Practices aus dem Finanzsektor. „Als nur einer von zwei Anbietern deckt ACTICO alle Funktionen, die wir benötigen, in einer vollintegrierten Softwarelösung ab“, sagt Dr. Michael Sendker. „Einen einzigen Provider zu koordinieren – statt bislang sechs – spart einiges an Kommunikationsaufwand und reduziert Fehlerquellen.“

Effizienzsteigerung durch Künstliche Intelligenz

Bereit für Machine Learning

Eine Generalüberholung des Systems ist kein triviales Unterfangen – dennoch wurde das ACTICO-System erfolgreich innerhalb des Zeithorizonts und des Budgets implementiert. Die HCOB profitiert nun von einem effizienten und leistungsstarken Transaction Monitoring, bei dem sich die Risiko-Kriterien viel feiner definieren lassen. Eine Effizienzsteigerung erlebten vor allem auch das Kundenrisiko-Scoring und Compliance-Reporting, da alle relevanten Daten in einem Datenhaushalt schnell griffbereit und integrierbar sind.

„Wir haben jetzt eine Datenbasis in der passenden Qualität geschaffen, um die KI auf Mustererkennung zu schulen“, resümiert Dr. Michael Sendker. Weitere Effizienzsteigerung verspricht sich die HCOB von dem Rollout von Machine-Learning-Modulen auf weitere Bereiche.

Success Story der HCOB herunterladen

Nach Eingabe der Daten, können Sie die Erfolgsgeschichte als PDF herunterladen.

Lesen Sie weitere interessante Erfolgsgeschichten.

Compliance Management für Finanzdienstleistungen

Deutsche Apotheker- und Ärztebank profitiert beim neuen Kernbanken-System von der Partnerschaft zwischen Avaloq und ACTICO.

Weitere Informationen

KYC- und Onboarding-Prozesse automatisieren

KfW Bankengruppe beschleunigt Customer Profiling und Onboarding durch zentralisierte Compliance.

Weitere Informationen

 

Automatisiertes Monitoring im Wertpapierhandel

Prävention von Marktmanipulation und Insiderhandel: Die Bayerische Landesbank erhöht die Automatisierungsquote bei der Überwachung des Wertpapierhandels.

Weitere Informationen