17.12.2019

ACTICO erschließt neue Kundensegmente durch den Erwerb der Rechte an Visual Rules von Bosch Software Innovations

Artikel teilen:

ACTICO erwirbt Business Rules Management Software Visual Rules von Bosch Software Innovations und erschließt neue Kundensegmente // Neue Chancen in Bezug auf Automatisierung und Künstliche Intelligenz

Immenstaad, 17. Dezember 2019 – Das Jahr endet mit einer guten Nachricht für ACTICO und die Anwender der Business Rules Management (BRM) Software Visual Rules: Der ehemalige Besitzer Bosch Software Innovations hat die Software Visual Rules Mitte Dezember 2019 an die ACTICO GmbH verkauft. Am 01. Januar erhält der führende Lösungsanbieter in den Bereichen Intelligent Automation und Business Decision Management somit nicht nur die Rechte an der Software, sondern kann durch die damit verbundene Kundenübernahme sein Portfolio um mehrere Kundensegmente erweitern.

Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren sowohl die innovative Weiterentwicklung der Software als auch die umfangreichen Kenntnisse über das Produkt und die sich daraus ergebende Fähigkeit, die Arbeit rund um Visual Rules – wie zum Beispiel Support und Wartung – nahtlos zu übernehmen.

Für Bosch Software Innovations ist ACTICO nämlich kein unbekannter Name: einige Eigentümer der ACTICO GmbH gehörten zu den Gründungsmitgliedern der Bosch Software Innovations GmbH, wo sie sich für die Entwicklung von Visual Rules mitverantwortlich zeigten. Nach einer Ausgründung der Finance-Sparte entstand die ACTICO 2015 und entwickelte einen Teil der BRM-Software weiter und baute darauf die eigene Digital Decisioning-Software – die ACTICO Platform – auf. Die auf intelligenter Automatisierung basierende Lösung etablierte sich schnell und kommt bei über 50.000 Nutzern in mehr als 35 Ländern weltweit zum Einsatz.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das uns Bosch Software Innovations entgegenbringt. Aufgrund unserer Expertise in Sachen Intelligent Automation und Digital Decisioning sind wir in der Lage, einen Weg des Erfolgs zu beschreiten, den wir gemeinsam mit den hinzugewonnenen Kunden und Partnern von Visual Rules selbstverständlich weitergehen wollen“, kommentiert Thomas Cotic, CEO bei ACTICO. „In der Erweiterung unseres Kundenportfolios sehen wir eine großartige Chance, den Fortschritt in Richtung Automatisierung, Künstliche Intelligenz und Machine Learning in einer Vielzahl von Segmenten jenseits des Finanzsektors voranzutreiben. Es stehen uns spannende Zeiten bevor.“

Die hinzugewonnenen Kundensegmente

Bisher hat sich ACTICO besonders auf den Bereich Finance konzentriert. Durch die Übernahme von Visual Rules vervielfältigt sich die Kundenpalette um mehrere Segmente. Die Neukunden stammen unter anderem aus den Bereichen:

  • Einzelhandel
  • Energieversorgung
  • Telekommunikation
  • Digital Payment
  • Industrie 4.0
  • Automobilbranche
  • Government
Visual Rules – die Software zur Entscheidungsfindung

Heutzutage werden Unternehmen mit großen Datenmengen konfrontiert, die sie betrachten, kategorisieren und nutzbar machen müssen. Einzelnen menschlichen Datenanalysten ist es dadurch kaum noch möglich, diese Arbeit schnell durchzuführen und die Insights in Echtzeit zu liefern. Letzteres ist jedoch notwendig, um flexibel auf die sich ständig ändernden Anforderungen von Kunden und Konsumenten zu reagieren. Bei Visual Rules handelt es sich um eine Business Rules Management (BRM) Software, die sowohl die Datendurchsicht als auch die digitale Entscheidungsfindung übernimmt, indem IT-Experten gemeinsam mit den Anwendern aus den entsprechenden Fachbereichen, intelligente, flexible Geschäftsregeln kreieren. Die Visualisierung dieses Prozesses ermöglicht eine einfachere Modellierung, Verwaltung und Ausführung dieser Regeln. Dabei bleiben die Entscheidungen, die die Software trifft, stets transparent und für jeden Anwender nachvollziehbar.