Market Abuse & Insider Dealing Detection MAID 

Marktmanipulation und Insiderhandel erkennen.

MARKET AbUSE and Insider Dealing DetectION MAID

Börsenhandel und Mitarbeitergeschäfte überwachen

Das Software-Modul Market Abuse und Insider Dealing Detection (MAID) der Compliance Suite überwacht sowohl die gesetzlichen Vorgaben als auch unternehmensinterne Regeln zum Handel von Wertpapieren und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Erkennung und Vermeidung von Marktmanipulation und Insiderhandel. Neben Manipulationen wie Wash Trades, Matched Orders oder Snake Trading legt MAID einen Fokus auf Praktiken des Insiderhandels wie Front- und Parallel-Running. Weitere Szenarien findet unsere Software in der Überwachung von Mitarbeitergeschäften, Handelsbeschränkungen und anderen missbräuchlichen Börsenpraktiken wie Churning und Parking. MAID ist darauf ausgerichtet, unerwünschten Börsenhandel rechtzeitig zu erkennen, bevor Schadensersatzansprüche und Reputationsschäden entstehen. 

Screenshot von ACTICOs Market Abuse and Insider Dealing Detection Software


Key Features

Transaktionsmonitoring

Neben Kundengeschäften überwacht MAID auch Eigengeschäfte der Bank und den privaten Wertpapierhandel von Mitarbeitern. Auch Mitarbeitertransaktionen bei Fremdinstituten können erfasst werden.

Regelbasierte Überwachung

Transparente, im System hinterlegte Regeln steuern die Überwachung. Die Regeln können vom Compliance Officer neu definiert und angepasst werden, um aktuellen Vorschriften und internen Richtlinien gerecht zu werden.

Anpassbare Szenarien

MAID liefert ein Set an Szenarien, die individuell anpassbar sind. Zudem können eigene Szenarien festgelegt werden, bei deren Eintreffen eine Transaktion abgeklärt werden muss.

Elektronische Workflows

Elektronische Workflows erleichtern die Abklärung. Für jeden Treffer wird automatisch ein elektronisches Formular zur Abklärung und Dokumentation erzeugt. Zusatzinformationen unterstützen den Prozess.

Individuelles Reporting

MAID bietet neben standardisierten Analysen vielfältige Auswertungsmöglichkeiten durch die Zusammenstellung individueller Reports - etwa über Börsentransaktionen oder Bestände.

Revisionssicherheit

Alle Abklärungen werden lückenlos dokumentiert. Die verwendeten Prüfungsmuster sind als grafische Geschäftsregeln modelliert und damit für die Revision jederzeit nachvollziehbar.

benefits
„Die Software MAID von ACTICO erzeugt zeitnah Hinweise, welche ein gegenteiliges Verhalten erkennen lassen können, und hilft somit, die Grundsätze in der täglichen Arbeit umzusetzen.“
Kurt Trittibach, Head Asset Management Compliance, LGT Bank in Liechtenstein

Vorteile

Umfassende Compliance

Neben internen Vorgaben werden auch die regulatorischen Vorgaben umfassend abgedeckt - die Marktmissbrauchsrichtlinie 2014/57/EU, die Marktmissbrauchsverordnung 596/2014 oder das Rundschreiben der FINMA 2013/8 zu den Marktverhaltensregeln.

Reduzierte Aufwände

Die komplexen Prüfungen werden automatisiert und ohne manuelle Eingriffe erledigt. So verbessern Sie nicht nur die Ergebnisqualität, sondern entlasten Ihre Mitarbeiter auch von manuellen Routine-Aufgaben.

Optimierte Prüfszenarien

Grafisch modellierte Prüfszenarien und konfigurierbare Untersuchungen ermöglichen eine individuelle Anpassung der Automatisierung und damit eine verbesserte Überwachung.

Flexible Anpassbarkeit

Die Regeln zur Überwachung sind grafisch modelliert und können vom Compliance Officer nachvollzogen und selbstständig geändert werden.

Hohe Leistungsfähigkeit

Auch hohe Transaktionsvolumina werden von unserer leistungsstarken Software sicher überwacht.

Nahtlose Integration

MAID kann als Stand-alone-Modul genutzt oder nahtlos in unsere Anti-Money-Laundering- Software MLDS integriert werden.

Täglich über die Compliance von Finanztransaktionen entscheiden

Unsere Kunden nutzen die Softwarelösungen und die Expertise von ACTICO im Compliance-Umfeld zur Überwachung von Transaktionsdaten. Mit Regeln, die sie in unserer Technologie ACTICO Rules definieren, unterstützen sie die Automatisierung ihrer Analyse von Börsenaufträgen und Wertpapier-Transaktionen. Verhaltensmuster, die auf versuchte Marktmanipulation hindeuten, werden ebenso erkannt wie missbräuchliche Praktiken. Beispiele hierfür sind das übermäßige Umschichten des Kundenportfolios ohne wirtschaftlichen Hintergrund (Churning) oder die Platzierung von wenig nachgefragten Finanzinstrumenten in einem Portfolio, speziell nach einer erfolglosen Emission (Parking).