"Abklärungen zur Vermeidung von Geldwäscherei sind jetzt wesentlich vereinfacht."

Dr. Gerhard Lackinger, Management Board

Bendura Bank schützt Kunden vor risikobehafteten Personen

Die Bendura Bank (Liechtenstein) unterstützt Geldwäschereiprävention mit Software von ACTICO: Name Matching Customer gleicht regelmäßig Namen von Kunden und Zahlungsempfängern gegen Embargolisten ab.

Risikopersonen entdecken  Diskretion wahren

Die Spezialbank konzentriert sich auf Anlageberatung und Vermögensverwaltung und legt großen Wert auf ihre Reputation. Es wird also viel Sorgfalt darauf verwendet, risikobehaftete und politisch exponierte Personen zu erkennen. Sorgfalt heißt in diesem Zusammenhang auch, Daten aus mehreren internen Quellen gegen die gewählte Embargoliste zu prüfen. Eine besondere Bedeutung für die Bendura Bank Liechtenstein haben Diskretion und die Wahrung des Bankgeheimnisses. Sabine Bergner, Leiterin der IT-Abteilung: "Das Bankgeheimnis ist unser höchstes Gut, und darauf wird bei den Applikationen ein grosses Augenmerk gelegt."

Prüfung aus verschiedenen Quellen

Die Fähigkeit der Lösung, Daten aus unterschiedlichen Quellen zu prüfen, hat eine entscheidende Rolle bei der Evaluierung des Systems gespielt. "Name Matching Customer war das einzige Produkt, das Daten aus unterschiedlichen Quellen prüfen kann  von der Oracle Datenbank bis zur Excel-Liste", so Sabine Bergner. Überzeugt habe aber auch die intuitive Oberfläche sowie die fachliche und technologische Kompetenz von ACTICO.

"Wir haben jetzt eine fundamental neue Unterstützung zur Einhaltung der Geldwäschereibestimmungen. Abklärungen zur Vermeidung von Geldwäscherei sind jetzt wesentlich vereinfacht."

Dr. Gerhard Lackinger, Management Board, Bendura Bank (Liechtenstein)

Success Story Bendura Bank